Ich erinnere mich noch daran, als ich zum ersten Mal an einem Webinar teilgenommen habe. Ich war unsicher, weil ich nicht wusste, was mich erwartet. Einige Fragen schwebten in meinem Kopf herum:

Wird meine Webcam automatisch aktiviert werden, sodass ich zu sehen bin?

Werde ich mich vorstellen müssen?

Wie wird diese Webinar-Seite aussehen?

Wird der Zugriff technisch klappen?

Mittlerweile habe ich an vielen Webinaren teilgenommen und habe selbst auch zahlreiche Online-Seminare abgehalten. Wenn du noch nie an einer solchen Veranstaltung teilgenommen hast und dir ähnliche Fragen stellst – hier sind die Antworten für dich:

Wird meine Webcam automatisch aktiviert werden, sodass ich zu sehen bin?

Nein. In der Regel wird bei einem öffentlichen Webinar der Zugriff auf die Webcam der TeilnehmerInnen deaktiviert. Das bedeutet, dass du deine Webcam auch selbst gar nicht einschalten kannst.

Werde ich mich vorstellen müssen?

Auch das Mikrofon der Webinar-TeilnehmerInnen ist normalerweise deaktiviert. Meist steht allerdings ein Chat zur Verfügung, der für Vorstellungs- oder Fragerunden genutzt wird. Hier gilt: Du kannst dich im Chat zu Wort melden, musst es aber nicht.

Wie wird diese Webinar-Seite aussehen?

Das hängt natürlich von der Webinar-Software ab, die der Veranstalter / die Veranstalterin einsetzt. Meist (aber nicht immer) hat der Moderator / die Moderatorin zumindest zur Begrüßung die Webcam an. Außerdem wird in der Regel eine Präsentation eingeblendet. Du hast im Webinarraum die Möglichkeit, deine Lautsprecher auszuwählen und ein- bzw. auszuschalten. Außerdem steht – wie schon oben erwähnt – oft ein Chatfenster zur Verfügung. Manchmal werden auch Umfragen eingeblendet, an denen du teilnehmen kannst.

Wird der Zugriff technisch klappen?

Zur Teilnahme an einem Webinar benötigst du einen PC oder Laptop mit Internetverbindung. Du bekommst nach der Anmeldung zum Webinar einen Link per E-Mail zugeschickt. Das ist dein Zugang zum Webinarraum.

Damit du auch etwas hören kannst, sind Lautsprecher oder Kopfhörer notwendig. Manchmal kannst du auch mit deinem Smartphone oder Tablet teilnehmen, das ist aber nicht immer möglich. Je nach eingesetzter Software wirst du beim erstmaligen Aufruf des Links zum Webinarraum aufgefordert, ein sogenanntes Plugin zu installieren. Das ist eine kleine Datei, die für das Öffnen des Webinars notwendig ist. Die meisten Anbieter von Webinar-Software sind aber bereits dabei, auf eine Technik umzusteigen, bei der das nicht mehr notwendig ist.

Achte darauf, dass der Ton bei deinem Laptop oder PC tatsächlich aufgedreht ist. Im Webinarraum hast du die Möglichkeit, den gewünschten Lautsprecher auszuwählen. Eine Auswahl ist dann notwendig, wenn du zusätzlich zu dem eingebauten Lautsprecher auch externe Lautsprecher mit deinem PC verbunden hast.

Webinare sind eine tolle Möglichkeit, einen ersten Überblick bzw. neue Inputs zu einem Thema zu bekommen. Du wirst sehen: Hast du einmal an einem Webinar teilgenommen, wirst du diese Online-Seminare immer wieder nutzen 😊

Wenn dich das Thema Online-Training interessiert bist (oder du einfach mal testweise an einem Webinar teilnehmen willst): HIER geht’s zu meinen aktuellen Webinar-Terminen. Ich würde mich freuen, dich schon bald im Webinarraum begrüßen zu dürfe