+43 660 186 59 19 office@martinakeglovits.com

Unseren TeilnehmerInnen Orientierung und Sicherheit zu geben ist in allen Trainings ein wichtiger Faktor. In Blended Learning Programmen sollte darauf extra viel Wert gelegt werden. Wenn du glaubst, dass der Einsatz von digitalen Medien zu einer massiven Zeitersparnis führt, muss ich dich enttäuschen. Um ein Blended Learning Konzept erfolgreich durchzuführen, ist es notwendig, dass sich unsere TeilnehmerInnen während des gesamten Trainings gut betreut fühlen. Und das kostet Zeit! In diesem Artikel stelle ich dir die 3 kritischsten Faktoren vor, die du unbedingt berücksichtigen solltest, damit die Basis für den bestmöglichen Lernerfolg gegeben ist.

Definiere Ansprechpartner

Kläre und kommuniziere, wer die Ansprechpartner für deine TeilnehmerInnen sind, wenn es um technische, organisatorische und inhaltliche Fragen geht. Das können je nach Struktur unterschiedliche Personen sein, oder nur eine einzige. Wenn je nach Anfrage unterschiedliche Personen kontaktiert werden sollen, kommuniziere das klar und verständlich. Am besten erhalten deine TeilnehmerInnen diese Information auch schriftlich.

Kommuniziere die Reaktionszeit

Informiere deine TeilnehmerInnen darüber, mit welchen Reaktionszeiten sie bei Anfragen rechnen können und halte diese auch ein! Wenn du z.B. mit einem Learning Management System arbeitest und dort ein Forum zur Verfügung steht, muss der Trainer / die Trainerin oder eine andere Betreuungsperson regelmäßig prüfen, ob es neue Einträge gibt und bei Bedarf darauf reagieren.

Sorge für Medienkompetenz

Die großartigsten digitalen Formate sind wertlos, wenn die TeilnehmerInnen nicht damit umgehen können. Stelle daher sicher, dass du zur richtigen Zeit ausführlich erklärst, wie die eingesetzten Plattformen genutzt werden. Am besten klappt das im Rahmen einer Präsenzveranstaltung. Arbeite zusätzlich schriftliche Anleitungen aus, die deine TeilnehmerInnen zu Hause zur Hand nehmen können, wenn Fragen auftauchen.

Das Wichtigste für eine gute Betreuung ist Empathie: Versuche dich in die Rolle der TeilnehmerInnen hineinzuversetzen. Damit wirst du ein gutes Betreuungskonzept erarbeiten können.

Vor einiger Zeit habe ich zu diesem Thema auch ein Video gemacht: 3 kritische Erfolgsfaktoren für Blended Learning Programme

Kontaktformular

Datenschutz

13 + 8 =